Behandlungsspektrum

Nasenkorrektur

Die Nase bildet den Mittelpunkt des Gesichts und ist demnach von großer ästhetischer Bedeutung. Das erklärt auch die Beliebtheit von Nasenkorrekturen, deren angestrebte Ästhetik sich immer wieder verändert. Heute zählt vor allem eines: Individualität und Persönlichkeit.

Korrektur der Nasenscheidenwand, Umformung der Nasenspitze, Höckerabtragung bzw. Verschmälerung des Nasenrückens oder Schiefnasenkorrektur – unabhängig davon, aus welchem Grund Sie sich einen Eingriff wünschen, beginnt unsere gemeinsame Planung mit Fotos. Die Fotodokumentation ermöglicht es, das Endergebnis schon vor der geplanten Operation zu simulieren und Ihren Wünschen entsprechend anzupassen. Die OP selbst erfolgt in der Regel stationär und unter Vollnarkose. Der Nasengips kann bereits nach rund fünf Tagen entfernt werden und schon ab diesem Zeitpunkt ist das Endergebnis präsentabel. Die Nachbehandlung ist bei allen HNO-Ärzten möglich. Das Beste: Da funktionelle und ästhetische Probleme fast immer miteinander verbunden sind, übernehmen gesetzliche und private Krankenversicherungen anteilig die Kosten.

Lidkorrekturen

Beim Blick in den Spiegel sehen Sie müde aus, obwohl Sie hellwach sind? Häufig sind hängende Augenlider und Tränensäcke an dieser Wahrnehmung Schuld. Ein operativer Eingriff kann Ihnen in vielen Fällen zu einem frischen Aussehen verhelfen.

Hängende Oberlider und Tränensäcke sind die häufigsten altersbedingten Zeichen der Hauterschlaffung, die nicht mit Injektionen von Botox oder Fillern behandelt werden können. Mit Lidkorrekturen, Brauen-Lift oder Stirn-Schläfen-Lift bietet die ästhetische Chirurgie aber Lösungen. Sogar mit langanhaltendem Erfolg: Die angewandten Verfahren sind Jahre bis Jahrzehnte anhaltend und versprechen Ihnen auf lange Zeit ein waches, frisches und klares Aussehen – Veränderungen, die sich positiv auf Ihr Wohlbefinden und Selbstbewusstsein auswirken werden.

Facelift

Die pharmazeutische Ästhetik-Industrie verspricht auf Basis von Botox und Co. ein ewig junges Gesicht ohne Operation – ein unrealistisches Versprechen. Denn operative Verfahren wie das Facelift sind meist die ästhetischere Alternative.

Die natürlichen Folgen des Alterns und die Erschlaffung der Haut bleiben keinem Gesicht erspart, führen bei vielen Menschen aber zu Unsicherheiten. Lösungen sollen Behandlungen mit Fillern wie Hyaluronsäure oder Botox bieten, deren Einsatz jedoch häufig zu einer starren Mimik und im schlimmsten Fall sogar zu den sogenannten „Schwellköpfen“ führt. In Film, Fernsehen und Presse finden sich genügend abschreckende Beispiele für solche Eingriffe, die den Weg der natürlichen Optik verlassen haben. Auch wenn ein operativer Eingriff das aufwendigere Verfahren darstellt, ist er in den allermeisten Fällen ästhetischer. So werden bei einem Facelift die Falten im Gesicht und Hals nicht nur aufgefüllt, sondern glattgezogen. Dank meiner jahrzehntelangen Erfahrung mit diesem Verfahren lassen sich sogar präzise Vorhersagen über das Verjüngungspotential treffen. Die Ergebnisse der OP wirken dabei jederzeit natürlich, zumal Filler danach nur sparsam Verwendung finden und z.B. der „Schimpansenmund“ vermeidbar wird, wenn die Wangen vor der Füllung gestrafft worden sind.

Schönheit ohne Kompromisse

Nasenkorrekturen - Lidkorrekturen - Facelift

Im Dienste der Schönheit

Herzlich Willkommen auf meiner Website

Aachener Straße 328
50933 Köln